EMMA unantastbar: Prävention von sexualisierter Gewalt gegen Mädchen mit geistiger Behinderung

Das kbo-Heckscher-Klinikum beteiligt sich zusammen mit Wildwasser München e.V. an dieser von der Universitätsmedizin Rostock geleiteten und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Studie, die die Wirksamkeit eines gemeinsam entwickelten Präventionsprogramms wissenschaftlich evaluieren soll. Wir hoffen mit dieser Studie dazu beitragen zu können, Mädchen mit geistiger Behinderung nachweislich wirksam vor sexualisierter Gewalt zu schützen.

Interessenten wenden sich bitte an Herrn Oberarzt Dr. med. Martin Sobanski , Leiter der Abteilung für Sprach- und Entwicklungsstörungen.

Flyer

Projektinfo  "Emma"