Zum Seitenanfang
Seifenblasen

Leichte Sprache

Willkommen im kbo-Heckscher-Klinikum!
 

Klinikum ist ein anderes Wort für Klinik und für Krankenhaus.

„kbo“ ist die Abkürzung für „Kliniken des Bezirks Oberbayern“.

Unser Klinikum ist speziell für Kinder und Jugendliche da. Sie kommen zu uns, wenn ihre Seele krank ist. Wir behandeln sie dann. Vielen können wir helfen.


Wer sind wir?

Wir heißen „Heckscher“, weil ein Herr Heckscher vor über 90 Jahren viel Geld für diese Klinik gespendet hat.

Bei uns arbeiten Pfleger, Ärzte, Therapeuten, Psychologen, Angestellte in der Verwaltung, Hausmeister und noch viele mehr.

Sie arbeiten zusammen. Und sie unterstützen die kranken Kinder und Jugendlichen, damit die wieder gesund werden.
 

Welche Angebote haben wir?

Das Krankenhaus in München ist Tag und Nacht geöffnet, auch am Wochenende und an den Feiertagen.

Wir haben Tageskliniken. Dort gehen die Patienten tagsüber hin. Nachts und am Wochenende sind sie zuhause.

Wir haben Ambulanzen. In der Ambulanz lassen sich die Patienten untersuchen. Manche kommen auch zur Therapie dorthin. Danach gehen sie wieder nach Hause.
 

Das kbo-Heckscher-Klinikum ist an folgenden Orten in Oberbayern:

  • München
  • Haar
  • Rosenheim
  • Berg am Starnberger See
  • Wasserburg
  • Ingolstadt
  • Landsberg/Lech
  • Waldkraiburg (Ambulanz)
  • Wolfratshausen (Ambulanz)

Und dann gibt es noch eine therapeutische Wohngruppe für Jugendliche. Die ist in München-Schwabing.


Was findet man auf diesen Seiten?

Auf dieser Internetseite gibt es Informationen zu diesen Standorten, zur Geschichte des kbo-Heckscher-Klinikums und aktuelle Veranstaltungen. Auch geht es um die verschiedenen Therapien für die Kinder und Jugendlichen. Menschen, die eine neue Arbeit suchen, finden Informationen zu offenen Stellen und wer wir als Arbeitgeber sind.

Informationen zur Barrierefreiheit haben wir auf einer eigenen Seite zusammengefasst. Der Link dorthin ist ganz unten auf der Internetseite.

 

Foto: A life without animals is not worth living, pixabay