Zum Seitenanfang
Standort Haar Außenaufnahme

Haar - Zentrum für Autismus und Störungen der sprachlichen und geistigen Entwicklung

Unsere Abteilung befindet sich seit April 2019 am neuen Standort in Haar. Unser Team kommt aus den Berufsfeldern Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychologie, Psychotherapie (Tiefenpsychologie, Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, systemische Therapie), Kinder- und Jugendmedizin, Sozial- und Sonderpädagogik, akademische Sprachtherapie, Ergotherapie, Motopädie, Musiktherapie, tiergestützte Therapie, Pflege- und Erziehungsdienst, Heilpädagogik, Verwaltungs- und Hausdienst und Patientenservice.

In unserer Tagesklinik behandeln wir bis zu 11 Vorschulkinder mit autistischen und sprachlich-kognitiven Entwicklungsstörungen. Darüber hinaus haben wir 10 vollstationäre Behandlungsplätze für Grundschulkinder, die soziale, sprachliche, kommunikative, emotionale oder Lern-Störungen aufweisen. Eine beschützende, bedarfsweise geschlossen geführte Station mit 10 Betten ist für junge Schulkinder mit einer Intelligenzminderung und psychischen Störungen da. Eine entsprechende Station für Jugendliche und eine Eltern-Kind-Einheit sind noch vorgesehen.

Zwar ist die Entwicklungsstörung die Grundlage der Diagnostik und der therapeutischen Behandlung. Wir behandeln aber auch Patienten mit allen bekannten psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter (Depression, Angst- und Zwangsstörung, ADHS, Psychose, Essstörung usw.). Außerdem bietet unser Team Spezialsprechstunden für Mutismus und Fetale Alkohol-Spektrum-Störungen (FASD), soziale Kompetenzgruppen für autistische Kinder und Jugendliche sowie verschiedene Elterngruppen an.

In unserer Arbeit legen wir Wert auf ein individualisiertes und multiprofessionelles Vorgehen. Unsere Fachkräfte aus allen Bereichen orientieren sich an wissenschaftlichen Erkenntnissen und beziehen alle gängigen (psycho-) therapeutischen Richtungen ein. Unser Fokus liegt darauf, die soziale Kommunikation sowie die Bindungs- und Beziehungsfähigkeit zu fördern und die vorhandenen Ressourcen der Patienten und ihrer Familien zu stärken. Wir unterstützen unsere Patienten dabei, ihre Emotionen und Affekte wahrzunehmen, zu regulieren und sich in Familie, Schule und unter Gleichaltrigen zurechtzufinden. Dabei ist uns wichtig, die Familien, die pädagogischen Bezugspersonen und andere Fachkräfte einzubeziehen. Die Carl-August-Heckscher-Schule hat auch einen Standort in Haar. Hier werden die Schülerpatienten von speziell ausgebildeten Lehrkräften unterrichtet.

Eine Institutsambulanz steht der Tagesklinik und den Stationen zur Seite. Im Rahmen dieser Ambulanz betreiben wir auch einen aufsuchenden psychiatrischen Dienst, der Patienten, Pädagogen und Fachdienste in den Einrichtungen der Behindertenhilfe unterstützt.


Kontakt und Anmeldung

kbo-Heckscher-Klinikum gGmbH
Abteilung Haar
Max-Isserlin-Straße 23
85540 Haar

Sekretariat/Patientenanmeldung

Montag - Freitag: 8.00 - 16.30 Uhr
Telefon: 089 413 253 90
E-Mail: info.hek-hmi(at)kbo.de

Anfahrt (JPG)

MVV
S 4/6 bis Haltestelle „Haar“, Fußweg ca. 15 Minuten oder Bus 243 bis „Max-Isserlin-Straße“


Download

Anmeldebogen (MS Word)

Standort Haar (PDF)

Fetale Alkohol-Spektrum-Störungen (FASD) (PDF)

Mutismus-Ambulanz (PDF)

Autismus-Spektrum-Störungen (PDF)

 

Foto: Florian Holzherr

Leitung

Nina Patzak

Abteilungspflegedienstleitung

Nina Patzak